Aufnahmeverfahren

  • Anfrageaufnahme, Bearbeitung, Einholen aller verfügbaren, notwendigen Informationen
  • Kennenlernen der Beteiligten zusammen mit dem Jugendamt
  • Erstkontakt zwischen KoordinatorIn, dem zu Betreuenden und den Sorgeberechtigten oder Kennenlernen des Familiensystems bei Unterbringung des Minderjährigen außerhalb der Familie
  • Kennenlernen des möglichen Betreuers / der Betreuerin
  • Erstellung eines Angebots / Kurzkonzepts
  • Probewohnen im Haushalt der Betreuer bei stationären Projekten

Letztlich findet ein abschließendes gemeinsames Hilfeplangespräch statt, in dem aufgrund des Hilfebedarfs, Inhalte der Betreuung, Ziele und Dauer der Betreuung sowie Anschlussoptionen vereinbart und regelmäßig fortgeschrieben werden.